Sprechen Sie Beauty?

Beauty ABC

Oktober 2015

Ob im Fernsehen, im Internet oder in Magazinen, wir sind überall umgeben von Begriff en wie „Hyaluronsäure“, „Freie Radikale“ oder „Mizellen-Technologie“. Allerdings wissen nur die Wenigsten, um was es sich bei diesem „Beauty-Fachvokabular“ eigentlich handelt. Wir schaffen Abhilfe und haben die wichtigsten Begriffe für Sie zusammengefasst. So werden Sie garantiert zur Beauty-Expertin!

Artikel lesen

DUFTSTOFFE

Duftstoffe sind heute nicht mehr aus unserer Umgebung wegzudenken. Sie verstecken sich unter anderem in Kosmetika, Waschmitteln, Reinigungsprodukten sowie Raumdüften und stammen entweder aus natürlichen Quellen wie Pflanzen oder Tiersekreten oder aus dem Chemielabor. In Deutschland leiden etwa 11,5 Prozent der Menschen unter einer Duftstoffallergie, was sich in den meisten Fällen in juckenden Hautrötungen, Bläschen und Entzündungen äußert. Seit 2005 müssen Duftstoffe auf Produktverpackungen deklariert werden (Parfum, Fragrance, Aroma oder die eigentlichen einzelnen Duftstoffe). Wer an einer Duftstoffallergie leidet oder kein Risiko eingehen möchte, greift auf duftstofffreie Produkte zurück.

Gut zu wissen:

Avène verwendet ausschließlich hypoallergene Duftstoffe und bietet eine Vielzahl duftstofffreier Produkte an.

FREIE RADIKALE

Hierbei handelt es sich um extrem reaktionsfreudige unvollständige Sauerstoffmoleküle, die unsere Zellmembran und Zellkerne tagtäglich angreifen. Kommt es zu einer übernatürlich hohen Konzentration von freien Radikalen, wird der Hautalterungsprozess beschleunigt. Außerdem können so schwere Krankheiten wie Krebs entstehen. Daher ist es wichtig, alle Faktoren zu meiden, die die Entstehung freier Radikale fördern, wie zum Beispiel übermäßigen Stress, hohe UV-Belastung, Rauchen, übermäßigen Alkoholkonsum und ungesunde Ernährung. Antioxidantien (Freie-Radikale-Fänger), wie Vitamin E (Tocopherol), bekämpfen freie Radikale.

HYALURONSÄURE

Das langkettige Zuckermolekül wird auf natürliche Art vom menschlichen Organismus produziert und besitzt die Eigenschaft, große Mengen Wasser an sich binden zu können. Aus diesem Grund wird Hyaluronsäure sowohl in der Kosmetik als auch in der Medizin eingesetzt. Im Beauty-Segment wird der Feuchtigkeitsmagnet vor allem in Anti- Aging-Produkten verwendet. Ab dem 25. Lebensjahr leeren sich die Feuchtigkeitsdepots unserer Haut langsam. Gleichzeitig kann die körpereigene Produktion nicht mehr genug Feuchtigkeit nachliefern. Die Folge: Die Haut wird schlaffer, Falten bilden sich. Mithilfe von biotechnologisch hergestellter Hyaluronsäure kann der Haut nun durch Cremes, Seren oder Masken Feuchtigkeit zugeführt werden. Zugleich wird sie aufgepolstert und geglättet.
Die Anti-Aging-Linien Eluage und Sérénage von Avène enthalten kleine Fragmente von Hyaluronsäure, da diese tiefer in die Haut eindringen können als das ursprüngliche, langkettige Molekül.

KOMEDOGEN

Der Begriff bezeichnet die Eigenschaft, Talgdrüsen zu verstopfen und somit die Bildung von Mitessern (Komedonen) zu begünstigen. Wird zum Beispiel eine sehr reichhaltige Pflege bei fettiger Haut angewendet, wirkt auch diese Creme
komedogen. Daher ist es wichtig, seinen Hauttyp zu kennen, um entscheiden zu können, welche Produkte individuell geeignet sind und welche nicht. Lassen Sie sich hierzu auch gerne von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

MIZELLEN-TECHNOLOGIE

Als Mizellen bezeichnet man durch Nanotechnologie erzeugte, kugelförmige Molekularstrukturen in Minigröße. In der Kosmetik dienen die kleinen Kügelchen als Transportmittel für pfleggende Wirkstoffe tief ins Innere der Haut. Ohne Mizellen war dies bisher nicht möglich, da die Pflegestoff e bereits in den oberen Hautschichten verpufft sind. Die Mizellen selbst sind zur Hälfte wasserliebend und zur anderen Hälfte fettliebend. Letzteres begünstigt das Entfernen von Make-up, ohne das eigene Hautfett anzugreifen und die Haut so auszutrocknen. Während des Abschminkens wird die Haut außerdem geklärt und gepflegt. Man bekommt also drei Produkte komprimiert in einem: Make-up-Entferner, Reinigung und Gesichtswasser.
Versuchen Sie es doch mal mit der Mizellen Reinigungslotion von Avène!

TOCOPHEROL

Tocopherol ist auch als Vitamin E bekannt und aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften ein beliebter Wirkstoff in der Kosmetik. Der Freie-Radikale-Fänger findet sich in vielen pflanzlichen Fetten sowie Früchten wieder, fördert die Produktion wichtiger Enzyme im Körper und stabilisiert die Zellmembranen. Der Wirkstoff Pro-Tocopherol, der exklusiv von Eau Thermale Avène hergestellt wird, ist eine für die Haut leicht aufnehmbare Form von Vitamin E, die Hautalterung und Zellschäden verhindert.

UREA

Harnstoff ist ein beliebter und sehr verträglicher Feuchtigkeitsbinder, der in vielen Kosmetika, vor allem in Cremes und Lotionen, steckt. Der synthetisch hergestellte Stoff hilft trockener Haut dabei, den Mangel an körpereigenen Feuchthaltefaktoren wieder auszugleichen. Insbesondere in den kalten Wintermonaten oder bei schuppender Haut ist die Pflege mit ureahaltigen Produkten, wie zum Beispiel Akérat von Avène, empfehlenswert.

Frei von Duft- & Farbstoffen

Creme für überempfindliche Haut
UVP 16,50€

Hier geht's zum Produkt

Besonders effektiv dank Hyaluronsäure

Sérénage UNIFIANT Schützende Aufbau-Tagespflege SPF 20
UVP 35,90€

Hier geht's zum Produkt

Make-up-Entferner, Reinigung & Gesichtswasser in einem

Mizellen Reinigungslotion
UVP 14,90€

Hier geht's zum Produkt

Glättet extrem verhornte Hautstellen

Akerat 30 Intensivpflege
UVP 17,50€

Hier geht's zum Produkt

Hier finden Sie Avène Produkte in Ihrer Nähe.