Pure Gartenfreude...

mit der richtigen Portion Schutz

März 2017

Auch im Frühling gilt: Gehen Sie gerne in die Sonne, aber beachten Sie dabei gewisse Regeln. Denn sowohl auf dem heimischen Balkon als auch im Garten darf eines nicht fehlen – der richtige Sonnenschutz! Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten sollten.

Artikel lesen

Trotz aller positiven Wirkung auf unseren Körper und unser Wohl­befinden hat die Sonne auch ihre „Schattenseiten“. Gerade beim Arbeiten draußen im Freien lässt es sich nicht vermeiden, dass die Haut der ultravioletten Strahlung ausgesetzt wird. Eines sollte man dabei immer beachten: Sonnenschutz ist nicht nur im Sommer, am Strand, ein Thema, sondern das ganze Jahr über. Gerade im Frühling, wenn die ersten Sonnenstrahlen durchblitzen, unterschätzt man deren Stärke gerne mal. Die Folgen zeigen sich meist schon ein paar Stunden später. Bei leichten Rötungen bis hin zu Schwellungen, Juckreiz und Blasenbildung wird eines deutlich: UV­Strahlung kann auch bei niedrigeren Temperaturen schon erheblichen Schaden auf der Haut anrichten. Deshalb ist Sonnenschutz auch so wichtig – wir können es nicht oft genug sagen!
Am besten suchen Sie sich ein Produkt, das Sie gerne verwenden, etwa eines mit einer für Sie angenehmen Konsistenz. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Texturen: Cremes, Emulsionen, Sprays oder Öle – da sollte für jeden etwas dabei sein.

avene_gartenarbeit_klein_icv2-18ea884f6f4ad1bfd683adb00c3051cb

Für die dünnere und daher wesentlich empfindlichere Haut im Gesicht sollte man auf Produkte verzichten, die Parfum- oder Duft­stoffe enthalten, und eher auf ein Produkt zurückgreifen, das weniger ölig ist und mit nur einer minimalen Anzahl an Filtern auskommt. Damit verringert man das Aus­schlags-­Risiko enorm. Dennoch sollte auch dieses Produkt, wie zum Beispiel die Sonnen­creme ohne Duftstoffe SPF 50+ von Avène, einen sehr hohen Breitbandschutz bieten. Wichtig ist auch, wann der Sonnenschutz aufgetragen wird. Nicht etwa erst, nachdem man bereits einige Stunden draußen verbracht hat. Die Produkte können nur richtig wirken, wenn sie rechtzeitig und in ausreichender Menge angewendet werden. Generell sollte man den Sonnenschutz vor dem Verlassen des Hauses auftragen, da der UV-Filter zwar sofort nach dem Eincremen einen Schutz­film bildet, jedoch erst nach 30 Minu­ten seine volle Wirkung entfaltet. Später soll­ten Sie auch immer ans Nachcremen denken. Für unterwegs eignet sich Réflexe Solaire SPF 50+ von Avène besonders gut – im praktischen Pocket-Format ist sie allzeit griff­bereit.

Eine Übersicht über alle Avène Sonnenschutz-Produkte finden Sie hier.

Hier finden Sie Avène Produkte in Ihrer Nähe.

Noch ein kleiner Tipp mit großer Wirkung

Achten Sie darauf, das Ihr Kopf stets bedeckt ist. Ein schöner Sonnenhut schützt nicht nur, sondern peppt bestimmt auch jedes Garten-Outfit auf.